Laufschuhe  made  in Germany?  Da  war  doch  was . . .

Besser gesagt: Made in Franken. Oder noch besser gesagt: Tradition verpflichtet. Was vor fast einem Jahrhundert in unserer Region begann, in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr wegrationalisiert wurde und beinahe in Vergessenheit geraten ist, greifen wir wieder auf: Runnertune Laufschuhe sind „Handmade in Hilpoltstein by Schuh-Manufaktur Hackner". Mit einer Handvoll Spezialisten werden hier in der Triathlon-Hochburg im fränkischen Seenland wirklich Laufschuhe gefertigt. Aber nicht irgendwelche – es soll das Beste sein, das es in diesem Bereich gibt. Aus diesem Anspruch heraus ist unsere Marke Runnertune geboren. Und der Name ist Programm: ein perfektes Sportgerät, ein leistungsfähiges Werkzeug, das den Athleten in seiner Performance unterstützt und fördert.


High-Performance?  Ja  und . . .

Durch unsere langjährigen Erfahrungen im High-End-Maßschuhbau sind wir uns bewusst, wie tatsächliche High-Performance im Schuhbereich auszusehen hat. Am besten vergleicht man unsere Runnertune Laufschuhe mit Hochleistungs-Sportwagen im Motorsport. Dort dreht sich alles um einen magischen Begriff: Leistungsgewicht. Das ist es auch was unsere Laufschuhe auszeichnet und was man nicht auf den ersten Blick sieht – viel High-Tech „unter dem Blech“ und dadurch ein extrem gutes Power to Weight Ratio. Bei einem Runnertune Laufschuh wurden keine essentiellen Bauteile wegrationalisiert, um das eine oder andere Gramm Mindergewicht herauszuquetschen wodurch letzten Endes die Leistungsfähigkeit leidet. Vielmehr erreichen wir Gewichtsreduktion durch konsequenten Einsatz besonders leichter und hochqualitativer Materialien. Um es kurz zu sagen, ein Runnertune Laufschuh bietet viel Ausstattung und Performance bei sehr geringem Gewicht.


Nachhaltigkeit?  Sagt  ja  jeder . . .

Wichtig ist uns neben herausragenden Produktmerkmalen und perfekter Verarbeitung auch der Aspekt einer nachhaltigen Fertigung. Und das ist bei uns nicht nur ein Marketingslogan. Runnertune Laufschuhe werden komplett von ausgebildeten Spezialisten in unserer Manufaktur im mittelfränkischen Hilpoltstein hergestellt. Bei den Materialien achten wir neben herausragender Qualität auch auf beste Hautverträglichkeit gemäß Oeko-Tex Zertifizierung. Reste aus Gummi und EVA, die bei der Herstellung unserer Sohlen anfallen, werden recycelt und erhalten als wertvolle Rohstoffe ein zweites Leben. Und natürlich das „Herz“ eines jeden Runnertune, das anatomisch geformte Climatocork®iD Fußbett, wird aus dem nachwachsenden Rohstoff Kork hergestellt. Also Nachhaltigkeit sagt jeder? Mag sein - aber wir können‘s.


Design?  Die  drei  F . . . 

Warum müssen Laufschuhe immer bunt sein? Warum immer so viele Einzelteile an einem Laufschuh? Warum aufgedruckte Elemente? Macht das den Schuh schneller, macht es ihn besser? Das sind Fragen, die wir uns stellten. Und wir glauben: Nein. Ein Laufschuh ist unserer Meinung nach ein Werkzeug um schnelle, effiziente Fortbewegung zu ermöglichen – kurz gesagt Performance ist das, was wirklich zählt. Deswegen sind für uns in puncto Design die drei F so wichtig: Form Follows Function. Ein Design, das aus wenigen Teilen besteht und eine klare Formensprache trägt. Der Grund ist ganz einfach: Wenige Teile bedeuten wenige Nähte. Wenige Nähte bedeuten wenig Übergänge und damit wenig Reibungspunkte. Weniger ist manchmal eben doch mehr.



Riesen-Show  mit  Feuerwerk?  Ohne  uns . . .

Im Sportschuhbereich und insbesondere im Laufschuhbereich zählt leider immer mehr das Credo „It’s all about marketing“. Dagegen steht unser Leitspruch – „What you see is what you get“. Wir wollen ein ehrliches Produkt machen. Keine angemalten Sohlen. Keine nicht nachvollziehbaren Theorien. Keine Website, die vollgepackt ist mit nichtssagenden Animationen. Kurz gesagt, wir machen keine Show. Es steht High-Performance drauf, weil High-Performance drin ist. Es steht Made in Germany drauf – weil Made in Germany drin ist. So einfach. Wir machen Laufschuhe aus Leidenschaft und keine seelenlosen Plastikhüllen.


Wer  hat's  gemacht?  Tüftler,  Perfektionist, Franke . . .

Michael Hackner, Jahrgang `78, Diplom-Ingenieur für Schuhtechnik, begeisterter Läufer und passionierter Schuhmacher ist der Mann hinter Runnertune. Die Leidenschaft fürs Schuhe-Machen bekam er bereits in die Wiege gelegt. Das Handwerk von der Pike auf gelernt, vertritt er die dritte Generation von Schuhmachern in der Familie. Er ist verantwortlich für Entwicklung und Design im Familienunternehmen, das sich seit über 60 Jahren nur auf eines konzentriert – perfektes Schuhwerk ohne Kompromisse. Seinen großen Erfahrungsschatz über Passform, Qualität, Technik und Design sammelte er beim Entwickeln und Fertigen seiner Luxus-Maßschuhkreationen (mehr unter www.vitallo.de), die Schuh-Enthusiasten auf der ganzen Welt begeistern. Aber schon vor über 10 Jahren während seines Studiums begleitete Ihn die Vision den ultimativen Laufschuh zu entwickeln und in der eigenen Manufaktur zu fertigen. Im Laufe der Jahre wurden dann dutzende Prototypen gebaut, Ideen verworfen und Konzepte überarbeitet bis am Ende ein absolut ausgereiftes und perfekt designtes Produkt das Licht der Sportwelt erblickte. Zehn Jahre ist eine verdammt lange Entwicklungszeit - Nerven und Schweiß hat es gekostet aber die viele Arbeit, die Rückschläge, das Wiederaufstehen hat sich definitiv gelohnt.